top of page
Search
  • Writer's pictureShiva Guruji

Die Unendlichkeit des Himmels in Dir


Photo: Shiva Guruji beim Matterhorn, Schweiz


Schau mit erwecktem Bewusstsein in dich selbst und in deinen Atem. Vitarka bedeutet, über die Logik hinauszugehen - Utarka steht für Zweifel und Angst. Denke bewusst daran, etwas zu schaffen und auf ein göttliches Ziel, ein Lebensziel, hinzuarbeiten. Wenn du atma gyana, das Wissen der Seele, erlangst, bekommst du totales Selbstbewusstsein und Selbsterkenntnis. Arbeite dafür! Jede Entscheidung wird zur Selbsterkenntnis, zu deinem Atma, deiner Seele. Worauf basieren deine Träume? Auf dem Vergleich mit der Welt, auf den Vergleich mit anderen? "Wenn ich so werde, werde ich glücklich sein..." "Die haben dies und das, ich habe das nicht" Das sind Logiken, die dir nicht gut tun. Erkenne dich selbst und erkenne deinen Atem. Vitarka atma gyana - glaube an das Beste, glaube, dass im höheren Bewusstsein alles möglich ist! GOTT ist derjenige, der nur Göttliches gibt.

Sieh die Sterne, sieh den Himmel, sieh die Unendlichkeit. Genauso haben wir in uns einen Himmel, den wir überall erreichen können.

Was auch immer du willst, es ist verfügbar. Wenn du morgens aufstehst, sieh den Himmel - Akasha - alles ist darin aufgezeichnet. Im Himmel ist das gesamte universelle Geschehen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufgezeichnet. Shivas erstes S steht für Sky, d.h. der Himmel. Das zweite H ist der Horizont - wo der Himmel auf das Universum trifft. Der Himmel ist unendlich, das ganze Universum hat einen vollen Himmel: Es ist der Raum der unendlichen Möglichkeiten, des unendlichen Potenzials und der unendlichen Schöpfung. In SHIVA S ist der Himmel akasha. Askaha ist unendlich. Der Himmel besteht aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, aus dem gesamten Kosmos und Universum. Er ist der unendliche Raum. In diesem Akasha ist alles. Er ist ein Spiegelbild von allem in diesem Universum. Es gibt einen inneren Himmel, der sich in jedem Wesen, in jeder Seele befindet, und dieser innere Himmel hat den gleichen unendlichen Raum in der Seele wie die Überseele. Der Himmel ist der Raum, in dem die unendliche Spiegelung von allem, was in diesem Universum geschieht, reflektiert und aufgezeichnet wird: Jedermanns Sein, jedermanns Leben, jedermanns Liebe, alles, was schön und wunderbar ist. Was auch immer im Licht des Himmels geschieht, ewiges Erwachen, Schwingungsaufstieg des Neuen. Die Seele ist Sat Chit Ananda - Wahrheit, Bewusstheit und Glückseligkeit. Es ist die einzige Wahrnehmung und das, was du in der indischen vedischen Wissenschaft oder der Himalaya-Lehre aller Meister wahrnimmst, wohin wir gehen: Wir gehen auf die Höhe des Berges. Wir gehen in die Höhe, wo es nur Eis gibt. Du wirst Teil des Himmels. Überall um dich herum, 360 Grad, ist der Himmel. Du wirst der Himmel. In Sanskrit heißt es Akasha, es bezeichnet alles, ewige Existenz.

Was du denkst, alles, was möglich ist, ist der Himmel. Wenn du deinen inneren Himmel, dein inneres Potenzial, deine innere Gnade kennst, wenn du Selbstverwirklichung erlangst, ist alles, was du willst, möglich. Atma gyan, Seelenwissen, bringt dir Engelsflügel. Vögel fliegen am Himmel, sie tragen keine Last. Sie fliegen am Himmel, sie haben Flügel, genau wie wir. Nicht in unserem Verstand, in unserer Existenz, in unserer Seele. Deshalb kann auch ein Mensch mit Hilfe des Himmels fliegen. Wenn du sein willst, was du nicht bist, dann kannst du nicht sein, was du in Wirklichkeit bist. Wenn du ein Mensch bist, kannst du mit dem ganzen Universum sein. Wenn du versuchst, ein Vogel zu werden, ist das nicht möglich.

Svabhava ist deine innere Natur, dein inneres Wesen, das was du sein kannst. Der Himmel spiegelt die ganze Synergie dessen wider, was du bist, was du bist, was deine Seele ist. Wenn du Shiva Dhyan Yoga praktizierst, kennst du deine Synergie, Harmonie, Inspiration, Vibration, das Aufwachen dieser Zeit, dieses Raumes, du bist verbunden mit dir selbst und allem. Manche Menschen mit Visionen, die Selbsterkenntnis, Selbstverwirklichung erreicht haben, verstehen das. Wenn du ihr Gesicht siehst, kannst du den Himmel auf ihrem Gesicht sehen, eine unendliche Schwingung. Dies ist ein Raum Gottes. Deshalb gibt es eine Aura - sie tragen den unendlichen Himmel um sich herum. Viele Meister tragen immer das Licht in sich. Wenn du mit einer solchen göttlichen, selbstverwirklichten, erleuchteten Person zusammen bist, bekommt auch der Seher das Licht um dich herum. Om Namah Shivaya

Shiva Guruji Himalaya


13 views0 comments

Comments


bottom of page